Viscom 2014 Re­sü­mee

Die Viscom 2014 in Frankfurt am Main präsentierte sich vom 5.-7. November mit sechs Kernbereichen neu. Durch den einzigartigen Mix von Technologien und Materialien mit Anwendungen und Marketing, sowie der Präsentation von neuesten Entwicklungen und Trends der visuellen Kommunikation, bietete die Messe effektive Orientierung in einem Markt voller unterschiedlicher Anforderungen und Geschäftsmodelle.

Um eine sinnvolle Verteilung der verschiedenen Bereichen der visuellen Kommunikation gerecht zu werden, entschied sich Reed Exhibitions, der Veranstalter der Viscom, für die folgemden Bereiche:

large format printing

Mit neuen Nachfragebereichen und Anwendungen entstehen neue Geschäftsfelder. Für Unternehmen auf der Suche nach innovativen Druckverfahren, Lösungen und Geschäftsmodellen bündelt die viscom die geballte Kraft der Druckindustrie als effektives Zusammenspiel von Maschine, Software und Medienträger.

signmaking

Die Anzahl der Technologien steigt, die Verfahren werden komplexer. Werbetechniker, grafische Betriebe und Medienproduktioner wissen: Auf der viscom finden sie alles, was sie für ihr nachhaltig erfolgreiches Geschäft benötigen und schätzen den geldwerten Input rund um aktuelle Trends und neue Lösungen.

object design

Mit neuen Nachfragebereichen und Anwendungen entstehen neue Geschäftsfelder. Für Unternehmen auf der Suche nach innovativen Druckverfahren, Lösungen und Geschäftsmodellen bündelt die viscom die geballte Kraft der Druckindustrie als effektives Zusammenspiel von Maschine, Software und Medienträger.

digital signage

Die Anzahl der Technologien steigt, die Verfahren werden komplexer. Werbetechniker, grafische Betriebe und Medienproduktioner wissen: Auf der viscom finden sie alles, was sie für ihr nachhaltig erfolgreiches Geschäft benötigen und schätzen den geldwerten Input rund um aktuelle Trends und neue Lösungen.

POS display

Markenartikler und Trademarketer brauchen die Aufmerksamkeit am POS. Ob Kurz- oder Langzeiteinsatz: In einem eigenen Ausstellungsbereich präsentiert die viscom ihren Fachbesuchern innovative warentragende und selbstdarstellende Displays in allen erdenklichen Materialien und Facetten.

POS packacking

Von der Faltschachtel, über den Verpackungsdruck bis hin zu modernen Sicherheitstechnologien und Marketing und Kommunikation: Eingebettet in die gesamte Kette der visuellen Kommunikation, aber in einem eigenen Ausstellungsbereich, gibt die viscom der facettenreichen Thematik rund um die Verpackung eine Heimat. Branchenübergreifend erhalten Marketing- und Produkt Manager, Einkäufer und Kreative zusätzliche Inspirationen durch neue Materialien, Farben und Druckverfahren.

Sonderflächen auf der Viscom

world of inspiration: Die world of inspiration der viscom frankfurt 2014 bündelt alle vertretenen Themenbereiche auf einer 700qm großen Sonderschau und ermöglicht so einen Rundumblick über die Vielfältigkeit der Branche.

Awards

Best of 2014 Award: Der Innovations-Award der Branche. Erfahren Sie welche Neuigkeiten aus den Bereichen Signmaking, Großformatdruck/LFP, Lichtwerbung, Textilveredelung und Software sich um diese begehrte Auszeichnung miteinander messen.

Digital Signage Best Practice Award 2014: Der Digital Signage Best Practice Award ehrt effizient geplante, kreativ umgesetzte, innovative und erfolgreiche Digital Signage Projekte aus ganz Europa.

Superstar 2014: Der Superstar Wettbewerb ist offen für Displayhersteller, Verpackungs- und Digital-Signage-Produzenten sowie deren Auftraggeber. Jedes Unternehmen kann beliebig viele Projekte einreichen. Voraussetzung ist, dass die POS-Lösungen, Displays, Verpackungen und/oder Verkaufsmöbel bereits am POS platziert wurden.

Unsere Eindrücke von der Viscom 2014

Je nach Branche und Interessengebieten hatte die Viscom 2014 genügen Aussteller der oben genannten Bereiche. Gerade für Besucher aus der Branche POS Display wurde neben den Ausstellern auch noch die „Superstars“ der Branche präsentiert, diese fanden wir einfach spitze für neue Ideen.
Neben den Aussteller wurde auch ein sehr informatives Rahmenprogramm angeboten. Wir sind zu zwei Vorträgen von Stefan Lamb gegangen und haben dort die Neuerungen von Adobe Illustrator CC und Photoshop CC vorgestellt bekommen.
Insgesamt fand ich die Messe persönlich für einen guten Erfolg, sehr viele interesante Aussteller, gut abgestimmtes Rahmenprogramm und das ganze gut abgerundest mit den Superstars, den Best of 2014 Award sowie die world of inspiration.

Auszug aus dem Abschlussbericht der Viscom 2014

… „Erstmals seit zehn Jahren musste die dreitägige Fachmesse, die alternierend in Frankfurt und Düsseldorf stattfindet, einen Besucherrückgang hinnehmen. Insgesamt zählte der Veranstalter 10.064 Besucher (Vorveranstaltung: 12.075). Das entspricht einem Minus von 17 Prozent gegenüber der viscom frankfurt 2012. „Viele unserer Kunden konnten nicht kommen oder haben ihre Reisepläne umgestellt, um zur viscom zu kommen“, fasst Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland, die Auswirkungen der angespannten Verkehrslage auf der viscom zusammen. In den Jahren zuvor war die viscom jährlich deutlich zweistellig gewachsen.“ … weiter zum kompletten Abschlussbericht der Viscom 2014.

 

Silvio Endruhn

Erfinder von Printsachen.de | Mediadesigner und Ausbilder für Mediengestalter aus Köln | Printdesign, Webdesign & Multimediadesign


(6 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5), diesen Artikel jetzt bewerten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Loading...