Lizenzfreie Bilder

Du bist auf der Suche nach lizenzfreie Bilder, die nach CC0 frei nutzbar sind. Printsachen hat für dich eine Liste Lizenzfreie Bilder mit CC0 zusammen gestellt. Bitte Informiere die über die Bestimmungen der lizenzfreien Bilder. Wir haben nachfolgend wichtige Informationen zu lizenzfreien Bilder und deren verwendung aufbereitet, dieseTipps und Tricks nicht Rechtsbinden.

Was bedeutet lizenzfreie Bilder?

Lizenfrei heist nicht kostenfrei, dies wird meist irrtürlicher Weise angenommen.

Um sicher zu Stellen, das du ein Bild / Grafik benutzen darfst, ohne Bindung an einer Gebühr und ohne Gefahr der Verletzung eines Rechtes (Urheberrecht, Nutzungsrecht), liest dir bitte die Lizensbestimmungen des jeweilen Portales und des gewünschten Bildes durch.
Im Zweifel benutz ein anderes Bild.

Foldende Lizensbestimmungen gibt es:

  • Gemeinfreie Bilder / Public Domain (CCO)
    • Auf Public Domain Bilder besteht kein Urheberrecht. Deshalb dürfen sie auch für kommerzielle Zwecke kostenlos und ohne Namesnennung des Rechteinhabers des Bildes verwendet werden. (Quelle und weiter Information)
  • General Public Licence (GPL)
    • Diese Lizenz wird normalerweise für Software verwendet. GPL Bilder dürfen kostenlos verwendet und verändert werden. Eine Nennung des Urhebers ist nicht nötig. Wenn die Bilder allerdings weitergegeben oder verkauft werden, muss die GPL-Lizenzierung der Bilder bestehen bleiben. (Quelle und weiter Informationen)
  • Creative Commons BY (CC BY)
    • Namensnennung — Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. (Quelle und weiter Informationen)
  •  Creative Commons Share Alike (CC SA)
    • Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn Sie das Material remixen, verändern oder anderweitig direkt darauf aufbauen, dürfen Sie Ihre Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten. (Quelle und weiter Informationen)
  • Creative Commons Non Commercial (CC NC)

Was ist redaktionelle Nutzung?

Wird ein Bild / Text / Video zur erläuterung eines sachverhaltes benutzt ohne Absicht auf eine Kaufhandlung spricht man im allgemeinem von readktioner Nutzung. Nachfolgend ein paar Beipiele:

  • Zeitungen
  • Zeitschriften
  • Blogs
  • Newsletter
  • Nachrichtensendungen
  • Schulbücher
  • Sachbuch
  • Vereinszeitung

Was ist kommerzielle Nutzung?

Wenn eine Kaufabsicht (auf Gewinn bedacht) hinter der benutzung von Bildern / Texte / Videos etc. spricht man von einer kommerziellen Nutzung. Nachfolgend ein paar Beipiele

  • Werbeanzeigen
  • Werbeprospekte
  • Promotionflyer
  • Werbeposter
  • Email-Werbung
  • Bannerwerbung
  • TV-Spots
  • Werbebeiträge auf Blogs

Tipp: Für die kommerzielle Nutzung von Bildern, empfehlen wir den Anbieter iStock für lizenzfreie Bilder und Grafiken sowie Video und Audio.

Wie erkennt man lizenzfreie Bilder?

Bilder die mit CC0 (creative commons zero) markiert sind geben das Urheberschutz ab.

“ Die Person, die ein Werk mit dieser Deed verknüpft hat, hat dieses Werk in die Gemeinfreiheit – auch genannt Public Domain – entlassen, indem sie weltweit auf alle urheberrechtlichen und verwandten Schutzrechte verzichtet hat, soweit das gesetzlich möglich ist. Sie dürfen das Werk kopieren, verändern, verbreiten und aufführen, sogar zu kommerziellen Zwecken, ohne um weitere Erlaubnis bitten zu müssen. Siehe Sonstige Informationen unten.“

(Quelle: Creative Commons Zero)

Was schreiben die Portalbetreiber zu lizenzfreien Bilder?

Pixaby: „Alle bereitgestellten Bilder und Videos auf Pixabay sind gemeinfrei (Public Domain) entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0. Soweit gesetzlich möglich, wurden von den Autoren sämtliche Urheber- und verwandten Rechte an den Inhalten abgetreten. Die Bilder und Videos unterliegen damit keinem Kopierrecht und können – verändert oder unverändert – kostenlos für kommerzielle und nicht kommerzielle Anwendungen in digitaler oder gedruckter Form ohne Bildnachweis oder Quellenangabe verwendet werden. Dennoch wissen wir einen freiwilligen Link auf die Quelle Pixabay sehr zu schätzen.“

(Quelle: https://pixabay.com/de/service/terms/)

Unsplash: „All photos published on Unsplash are licensed under Creative Commons Zero which means you can copy, modify, distribute and use the photos for free, including commercial purposes, without asking permission from or providing attribution to the photographer or Unsplash.“

(Quelle: https://unsplash.com/license)

Vorsicht! Nutzungsrecht prüfen

Jeder kann Bilder als gemeinfrei ausgewiesen, doch ist der Uploader auch der Inhaber des Bilder?
Man sollte daher stets auf der Bildseiten genau nachlesen oder den Urheberrechtsinhaber kontaktieren, bevor man das Bild benutzt.

Wo gibt es lizenzfreie Bilder mit CC0?

Lizenzfreie Bilder für dein Blog, Homepage, Youtube, Logos, T-shirts, etc. findest du auf den nachfolgenden Portalen.

iStock

Gratisography

Unsplash

Pixabay

Little Visuals

public domain archiv

Freeimages

ISO Republic

Life of Pix

StockSnap

Stock up

Weitere Portalen für Lizenzfreie Bilder mit CC0 könnt Ihr gern in den einen Kommentar hinzufügen.

Jadedruck | Vorstellung der Druckerei

Seit über 50 Jahren hat die Brune-Mettcker Druck- und Verlagsgesellschaft mbH Erfahrungen im Zeitungsdruck und allgemein im Bereich Print aufgebaut. Im Umkreis von Wilhelmshaven und Friesland bedienen wir seit Jahrzehnten viele zufriedene Kunden mit unseren Druckerzeugnissen – sowohl Geschäfts- als auch private Kunden.

Im Jahr 2009 haben wir beschlossen, unsere erfolgreichen Druckprodukte auch über eine Druckerei in ganz Deutschland anzubieten. Der damalige Internetauftritt wurde Anfang 2011 komplett überarbeitet und so bietet unsere Online-Druckerei jetzt einen neuen Preiskalkulator und ist dabei äußerst einfach zu bedienen. Der gesamte Bestellvorgang – von Produktauswahl, Registrierung bis hin zum Datei-Upload wurde sehr vereinfacht – sodass sich auch Kunden ohne Interneterfahrung in unserer Druckerei schnell zurecht finden.

JADEDRUCK.de – QUALITY IN PRINT

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=WSFIviez54c

Sie finden hier im Internet die wichtigsten Drucksachen zur Auswahl. Ob Offset-Druck, Digitaldruck oder Zeitungsdruck: Mit unseren modernen Druckmaschinen lässt sich fast jeder Ihrer Wünsche in die Tat umsetzen. Ihre Druckaufträge werden von unseren langjährigen und erfahrenen Mitarbeitern betreut. Sie sorgen für einen reibungslosen Produktionsablauf sowie für die pünktliche Lieferung zu Ihnen ins Haus. Der Versand ist dabei für Sie kostenfrei!

Jadedruck bietet foldende Leistungen an:

  • Folder, Falzflyer oder Falzblätter
    • Folder, Falzflyer oder Falzblätter in hervorragendem Farbdruck, präzise im Wickelfalz oder Zickzack-Falz gefalzt und verarbeitet, und wenn es mal schnell gehen muss mit Expressproduktion produziert und verarbeitet und mit DPD Express geliefert.
  • Briefpapier, geeignet für Laser- und Tintenstrahldrucker
    • Briefpapier ist bei JADEDRUCK.de in den Grammaturen 80 g/m², 90 g/m² und 100 g/m² ab einer Auflage von 250 Exemplaren erhältlich. Alle Grammaturen sind selbstverständlich für Kopierer sowie Inkjet- und Laserdrucker geeignet.
  • Visitenkarten
    • Hinterlassen Sie mit einer gelungenen und edlen Visitenkarte, günstig und schnell bei JADEDRUCK.de gedruckt, einen professionellen Eindruck bei Geschäftspartnern. Wecken Sie mit einer Visitenkarte das erste Interesse der gewünschten Zielgruppe.
  • International Newspaper Color Quality
    • Der INCQC ist nach einem mehrmonatigen Testverfahren, bei dem weltweit gültige Standards zugrunde gelegt wurden, zu dem Ergebnis gekommen, dass die „Wilhelmshavener Zeitung“ eine „hervorragende Druckqualität“ aufweisen kann.
  • Druckqualität aus dem Hause Brune-Mettcker
    • Die „Wilhelmshavener Zeitung“ befindet sich auch beim jüngsten Wettbewerb der WAN-IFRA wieder in einem illustren Kreis weltweit bedeutender Zeitungsverlage. Insgesamt wurden 81 Zeitungsverlage aus allen Erdteilen in den INCQC aufgenommen.
  • Rotationsdruck im Berliner Format
    • JADEDRUCK.de (die Onlinedruckerei der Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH) druckt Ihre Zeitungen und Beilagen im Zeitungsrotationsdruck  (Cold Set-Verfahren) im Berliner und halben Berliner Format. Alle Angebote finden Sie hier.
  • QUALITY IN PRINT
    • Online-Bestellungen setzen großes Vertrauen voraus. Bei JADEDRUCK.de möchten wir Sie mit unserer Druckqualität, Termingenauigkeit, Service  und Zuverlässigkeit überzeugen. Bestellen Sie einfach und bequem unter www.jadedruck.de oder www.derzeitungsdrucker.de.
  • Kundenservice und Kontakt
    • Sollten Sie ein gewünschtes Produkt mal nicht finden, steht Ihnen unser Kundenservice per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung. Wir drucken nicht nur Standard-Produkte, sondern machen (fast) alles für Sie möglich.
  • Rotationsdruck, Offsetdruck und Digitaldruck
    • Neben dem international ausgezeichneten Rotationsdruck drucken wir Ihre Druckprodukte je nach Anforderung, Weiterverarbeitung, Veredelung und Auflage auf modernsten Offsetdruckmaschinen und Digitaldruckmaschinen.

Tassen bedrucken Tutorial

Als Werbemittel Tassen bedrucken lassen oder individuelle Kaffeetasse gestalten, wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre eigene personalisierte Tasse erstellen und drucken lassen. Im Tutorial sehen Sie wie Sie Ihr Logo / Spruch / Werbebotschaft professionell auf eine Tasse positionieren.

Bei den Tassendruck ist folgendes zu beachten:

  • Form der Tasse
    • der bedruckbare Bereich
  • Farbigkeit
    • Einfarbige Fläche Spülmaschinen geeignet
    • Fotorealisches Bild / Grafik Spülmaschinen geeignet
    • Sonderfarben Gold‐ und Silberfarbe Spülmaschinen ungeeignet
      • Pantone 874 für Gold und Pantone 8100 für Silber
  • Passende Untertasse
    • evlt auf bedruckbar (ergibt ein schönes Gesamtbild)

Was wird benötigt um Ihre individuelle Tasse zu gestallten?

  • Eine Vorlage des zubedruckenden Bereiches der Tasse
  • Grafiken in ausreichender Auflösungen
    • Besser sind hier Vektoren, da diese verlustfrei skaliert werden können
  • Ein vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm oder ein Bildbearbeitungsprogrammam

Tutorial Tassen bedrucken

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=_psNqovt6rs

Viel Erfolg bei der Erstellung Ihrer kreativen Tasse.

Wo kann man Tassen bedrucken lassen:

Bei dem Tassendruck von Schwarzkant wird das sogenannte keramische Siebdruckverfahren mit Schiebebildern angewendet. Dabei werden die auf Transferbögen gedruckten Schiebebilder von erfahrenen Mitarbeitern einzeln per Hand auf den zu bedruckenden Tassen angebracht und ausgerichtet.

Die Produktion findet in unserer hochmodernen Anlage in Deutschland statt und verdient somit die Auszeichnung „Made in Germany“.Wir Empfehlen diese Druckerei da hier Handarbeit zum fairen Preis geboten wird. Jetzt Tassen bedrucken

Welche Datei benötigt die Druckerei?

Für ein perfektes Druckergebnis benötigt die Druckerei für den keramischen Siebdruck die Druckdatei(en) im Vektorformat (z.B. AI, CDR oder EPS). Für ein Digitaldruck reicht auch eine Pixelgrafik (JPEG oder PNG).Grafiken sollten Sie hierbei in einer Auflösung von mindestens 300 dpi vorhanden sein. Besser wäre eine Auflösung von 600 dpi.

Wie kann man tassen bedrucken?
Mögliche Themen für Ihre Printsache: Tasse

  • Partnertasse als Geschenk zur Hochzeit
  • Eine Liebestasse für die Liebste
  • Löffeltassen für die Suppenschlürfer
  • Fußballtasse für den besten Fußballverein
  • Lehrertassen – humorvoll und liebenswert
  • Tasse mit QR-Code
  • Vereinstassen, Firmentassen, Werbetassen, Bundeswehrtassen, Polizeitassen, Behördentasse  individuell gestalten
  • und viele mehr

Wie werden tassen bedruckt?
Printverfahren bei Keramiktassen

Das Bedrucken von Keramiktassen geschieht mit einem der fünf folgenden Printverfahren:

  • Keramischer Siebdruck mit Schiebebildern
  • Keramischer Digitaldruck
  • Keramischer Siebdruck im Direktdruck
  • Sublimationsdruck
  • Keramischer Digitaldruck

„Der keramische Siebdruck mit Schiebebildern

Die keramischen Farben werden mit einer Gummirakel durch die vorher belichteten Drucksiebe (je Farbe ein Sieb) gedrückt. Der anschließende Druck erfolgt dann auf einen DIN A 1 Transferpapierbogen, der abhängig vom Motiv mit bis zu 20 Schiebebildern bedruckt wird. Mit Wasser befeuchtet, wird das nasse Schiebebild von Hand auf die Tasse aufgebracht und ausgerichtet. Die zwischen Schiebebild und Tasse verbleibende Feuchtigkeit wird durch Abziehen mit einer Gummirakel entfernt. Die keramischen Farbpigmente verändern beim anschließenden Einbrennen (850°C) ihre Optik, und verschmelzen mit der Glasur. Das Verschmelzen des Farbkörpers mit der Glasur (Aufglasur) stellt bei der Anfertigung von Werbetassen die höchste Qualitätsstufe dar und wird deshalb auch am häufigsten praktiziert.

Flächendruck im keramischen Siebdruck

Um Logos, Schriften und andere einfarbige Bereiche zu drucken, arbeitet man mit offenen Siebmaschen, die die Farbe vollständig an den belichteten Stellen hindurchlassen. Pro Farbe wird ein Sieb benötigt; bei einem mehrfarbigen Motiv wird jede Farbe einzeln (nacheinander) gedruckt.

Rasterdruck im keramischen Siebdruck

Um Farbverläufe realistisch darzustellen, wird die Anzahl der farbigen Punkte mit zunehmendem Farbverlauf stetig verringert. Im keramischen Siebdruck besitzt ein Bildpunkt nur den Zustand ‚Farbe‘ oder ‚keine Farbe‘. Die aus dem Offsetdruck bekannte Rasterung (z.B. 80% schwarz) ist bei keramischen Farben nicht möglich.

Fotodruck im keramischen Siebdruck

Mit den vier bekannten Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb, und Schwarz (vier Siebe) werden fotorealistische Motive gedruckt. Besonderheit im fotorealistischen Druck ist, dass Farbflächen NICHT mit den oben genannten Grundfarben gedruckt werden können. Alle vollfarbigen Flächen müssen mit Zusatzfarben gedruckt werden.

Der keramische Digitaldruck

Motiv ausdrucken, auf die Tasse spannen, einbrennen und fertig! Klingt simpel? Ist es auch! Nach einer längeren Entwicklungsphase ist es uns gelungen, keramische Farben digital zu drucken. Motive, die früher im keramischen Siebdruck nicht zu realisieren waren, lassen sich jetzt einfach ausdrucken und mit 850°C auf die Tasse brennen.“

(Quelle: Schwarzkant )